Zimmerfrei

ZIMMERFREI
Home / Zimmerfrei

Warum ein Projekt für minderjährige Geflüchtete?

Unter den Geflüchteten, die in Hamburg ankommen, befinden sich viele Jugendliche ohne Familienangehörige. Für die Minderjährigen ist aufgrund des besonderen Schutzbedarfs die Unterstützung im deutschen Jugendhilfesystem und eine jugendgerechte Unterbringung vorgesehen.

Die jungen Geflüchteten

  • sind ohne ihre Familien nach Deutschland gekommen
  • sind bei Wohnraumsuche 16 oder 17 Jahre alt und selbstständig in ihrer Lebensführung
  • haben eine gesetzliche Vertretung (Vormund)
  • werden von einer/m Mitarbeiter/in eines Jugendhilfeträgers ambulant betreut
  • leben derzeitig in einer Erstversorgungseinrichtung (EVE)

Mit dem Projekt Zimmerfrei soll den jungen Geflüchteten der Umzug aus einer Erstversorgung in den eigenen Wohnraum ermöglicht werden. Der Schritt in ein reguläres Mietverhältnis bietet den Jugendlichen die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen. Eigener Wohnraum bietet die Grundlage für einen Neuanfang in Hamburg und zur gesellschaftlichen Integration.

Das Projekt Zimmerfrei – Wohnraum für unbegleitete minderjährige Geflüchtete wird von der Lawaetz – wohnen und leben gGmbH im Auftrag der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) umgesetzt.

Die Finanzierung von Miete und Kaution werden vom Grundsicherungsamt oder Jobcenter übernommen. Eine zusätzliche finanzielle Sicherheit bieten wir auf Wunsch über unseren Absicherungsvertrag an.

Über den Ablauf einer Zimmervermittlung informieren wir Sie gern telefonisch. Rufen Sie uns an oder füllen das Kontaktformular aus.

Den schematischen Ablauf einer Zimmervermittlung finden Sie hier:

für Vermieter/in

für Bewerber/in